Home > VBOX Automotive > VBOX Datenlogger > VBOX 3i Sortiment > VBOX 3i Handbuch (alle Varianten) > 11 - VBOX 3i DGPS / RTK

11 - VBOX 3i DGPS / RTK

Mehr zu DGPS und wie es funktioniert, finden Sie hier. Klicken Sie hier für Information zu RTK.

 

VBOX 3i unterstützt jetzt den RTK-Anschluss über NTRIP. Information zur Konfiguration finden Sie hier.

Aktivieren des DGPS-Modus

Bevor VBOX die von einer lokalen Basisstation übermittelten DGPS-Korrekturdaten empfangen und nutzen kann, muss der richtige DGPS-Modus über VBOX-Tools oder VBOX-Manager aktiviert werden.

Installation mit VBOX Tools

  1. Starten Sie die neueste VBOX-Tools-Software.
  2. Öffnen Sie das VBOX-Setup, und gehen Sie zu der GPS-Seite.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche DGPS und wählen Sie den richtigen DGPS-Modus unter den verfügbaren Optionen.
  4. Schließen Sie das VBOX-Setup.

Installation mit VBOX Setup

  1. Starten Sie die neueste VBOX Setup-Software.
  2. Wählen Sie den entsprechenden COM-Port und gehen Sie zum Menü GPS.
  3. Klicken Sie auf die Option DGPS und wählen Sie den richtigen DGPS-Modus aus den verfügbaren Optionen.
  4. Schließen Sie den VBOX-Setup-Bildschirm.

Installation mit VBOX Manager

  1. Geben Sie SETUP ein, wählen Sie VBOX und klicken Sie auf DGPS MODE (DGPS-Modus).
  2. Wählen Sie den richtigen DGPS-Modus aus den verfügbaren Optionen.
  3. Wählen Sie EXIT, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

Einsatz mit lokaler DGPS-Basisstation

Wenn die VBOX 3i mit einer lokalen DGPS-Basisstation genutzt wird, kann die standardmäßige Genauigkeit der Positionsbestimmung (CEP-Wert 3 m 95 %) verbessert werden.

Es gibt zwei verfügbare Optionen für die Basisstation:

Genauigkeit der Positionsbestimmung 40 cm:

Wenn die VBOX 3i mit einer RTCM-V2-fähigen Basisstation genutzt wird, wird die Genauigkeit der Positionsbestimmung auf 40 cm mit 95 % CEP verbessert. Die Genauigkeit der Höhenbestimmung wird auf 1 m mit 95 % CEP verbessert.

Genauigkeit der Positionsbestimmung 2 cm:

Wenn die VBOX 3i mit der Option für ein RTK-Upgrade ausgestattet ist und mit einer RLVBBS4RG genutzt wird, dann wird die Genauigkeit der Positionsbestimmung auf 2 cm erhöht.

  • Von RACELOGIC entwickelte 2 cm Korrektur (nicht kompatibel mit VB3iSL-RTK)
  • 2 cm-Korrektur mit CMR (Trimble Standardmeldungstyp)
  • 2 cm-Korrektur mit RTCMv3 (RTCM Standardmeldungstyp) EMPFOHLEN

 

RTCMv3 wird als RTK 2-cm-Standardkorrekturtyp empfohlen. Dieses Protokoll ist weltweit anerkannt und ist unempfindlicher gegenüber Datenverlusten durch Fehler bei der Funkübertragung.

 

Hinweise:

  • RLVB3iR2G2 hat im RTK-Modus eine maximale Abtastrate von 20 Hz.
  • RLVB3iR10G10 und RLVB3iSL-RTK haben im RTK-Modus eine maximale Abtastrate von 100 Hz.
  • Wenn die VBOX 3i einen Kaltstartbefehl erhält (über das Frontpanel, über Software oder über den VBOX-Manager) werden eventuelle DGPS-Einstellungen deaktiviert.

Solution Type (Lösungstyp) - Übersichtstabelle

 

Solution Type (Lösungstyp) Definition
0 Keine
1 Nur GNSS
2 GNSS-DGPS (inkl. RTCMv2 40 cm)
3 RTK Float
4 RTK Fixed
5 Fixierte Position
6 IMU Coast (Kalman Filter)

0 = Keine

GNSS-Empfänger kann keine Lösung für Position berechnen.

 

1 = nur GNSS

Position nur über GNSS berechnet.

 

2 = GNSS DGPS

Position über GNSS berechnet unter Verwendung der SBAS- und DGPS-Korrekturdaten der Basisstation.

 

3 = RTK Float

Position wird von unter Verwendung von RTK-Korrekturdaten von GNSS berechnet. „Float“ bedeutet, dass der GNSS-Empfänger die ganzzahlige Mehrdeutigkeit berechnet. Dies hat zur Folge, dass die Positionsberechnung zu diesem Zeitpunkt kleinere Positionsfehler aufweisen wird.  

 

4 = RTK Fixed

Position wird unter Verwendung von RTK-Korrekturdaten von GNSS berechnet. Bei einer Fixed-Lösung wird die ganzzählige Mehrdeutigkeit gesucht und gelöst. Im Anschluss können unter guten Bedingungen zentimetergenaue Positionsbestimmungen mit einer relativen Genauigkeit von weniger als 2 cm Abweichung erreicht warden.

 

5 = Fixierte Position

GNSS-Empfänger-Position ist fixed/gesperrt. Dies dient in erster Linie für Basisstation Empfänger.

 

6 = IMU Coast

Die Position wird vom Kalman-Filter berechnet, wenn das RTK-Signal verloren geht. Inertialdaten der IMU werden verwendet, um eine Lösung für die Positionsbestimmung zu bieten, bis das RTK-Signal wiederhergestellt ist.

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
15:11, 29 Aug 2017

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?