Zu Hauptinhalten wechseln
RACELOGIC Support Centre

04 - VBOX 3i LED-Anzeigen

flag-en.png

SATS:

  • Blinkt rot: Keine Satelliten werden erkannt.
  • Blinkt grün: Die Leuchtfrequenz visualisiert die Anzahl der GPS-Satelliten, die derzeitig erkannt werden. Für jeden Satelliten leuchtet die LED einmal auf. Am Ende jeder Sequenz entsteht eine kurze Pause.
  • Blinkt orange: Die Leuchtfrequenz visualisiert die Anzahl der GLONASS-Satelliten, die derzeitig erkannt werden. Für jeden Satelliten leuchtet die LED einmal auf. Am Ende jeder Sequenz entsteht eine kurze Pause.

 

Diese Sequenz visualisiert 1 Satelliten
 

1_SAT2.png
 

Diese Sequenz visualisiert 4 Satelliten
 

4_SATS2.png
 

Diese Sequenz visualisiert 0 Satelliten
 

0_SATS2.png

Hinweis für VBOX 3i V1-Geräte

Wenn der Filter aktiviert und das IMU angeschlossen ist, bleibt die Satelliten-LED aus, um die Integration des IMU-Status zu visualisieren. Erst wenn der Filter initialisiert und eine Fahrbewegung erfasst wird, geht die SAT-LED wieder in ihren normalen Betriebszustand über.

Der Benutzer muss die VBOX nach dem Start noch vor Beginn der Fahrt bei angeschlossenem IMU 1 Minute laufen lassen. Dies gilt für jeden Einschaltvorgang des VBOX-Geräts.

DIFF/DGPS:

  • Aus bedeutet, dass kein DGPS-Modus eingestellt ist oder sich im MB-Base-Modus befindet.
  • Blinkt orange: Zeigt an, dass DGPS eingestellt, aber nicht gesperrt ist (entweder 2 cm RTK, 40 cm lokales DGPS, MB-Rover oder NTRIP).
  • Leuchtet orange:  Zeigt einen "Float" -RTK-Status (entweder 2 cm RTK, MB-Rover oder NTRIP) oder "feste" DGPS-Sperre (40 cm lokaler DGPS oder SBAS) an.
  • Leuchtet  grün: Zeigt eine 'feste' RTK-Sperre an (entweder 2 cm RTK, MB-Rover oder NTRIP).

DUAL (nur VBOX 3i SL-Systeme):

  • Leuchtet orange: Der Modus Dualantenne ist aktiviert.
  • Leuchtet grün: Die Positionsbestimmung erfolgt über die Dualantenne.

PWR:

  • Leuchtet grün: Eine angemessene Spannungsquelle ist angeschlossen und das Gerät ist voll hochgefahren und betriebsbereit.
  • Leuchtet rot: Die VBOX ist nicht betriebsbereit. Dies kann entweder daran liegen, dass es noch immer hochfährt, Einstellungen in das Gerät geschrieben werden oder ein Fehler vorliegt.

D IN:

  • Leuchtet grün: Der Bremstriggereingang wurde aktiviert bzw. angesteuert.

CAN:

  • Blinkt grün: Die erwartungsgemäß eingegangenen CAN-Daten wurden korrekt decodiert und werden nun aufgezeichnet.
  • Für eingehenden seriellen Datenverkehr über diese Buchse gibt es keine Kontrollleuchte

SER:

  • Blinkt gelb: Über diese Buchse gehen serielle Daten ein.
  • Blinkt grün: Die erwartungsgemäß eingegangenen CAN-Daten wurden korrekt decodiert und werden nun aufgezeichnet.

BLUETOOTH:

  • V1 Bluetooth-Modul – blinkt blau: Das Bluetooth ist zur Verbindungsaufnahme bereit.
    V2 Bluetooth-Modul – blinkt blau: Das Bluetooth nimmt Kommunikation zu einem Bluetooth-Gerät auf.
  • Leuchtet blau: Die VBOX 3i hat eine Bluetooth-Verbindung zu einem anderen Bluetooth-Gerät aufgenommen.

CF:

  • Blinkt blau, wenn Daten auf die Speicherkarte geschrieben werden.

LOG:

  • Leuchtet grün, wenn Daten auf der CF-Speicherkarte erfasst werden.
  • Blinkt rot: Gibt nach Drücken der "FUNC"-Taste die aktuelle Erfassungsrate an. Schnelles Blinken steht für eine Rate von 100 Hz und langsames Blinken für 20 Hz.

IMU: (Nur bei V2/V3/V4/V5)

  • Leuchtet orange: Die IMU-Integration ist aktiviert, aber kein IMU-Gerät ist angeschlossen oder aber, das erfasste IMU-Gerät ist ungültig. Stellen Sie bei Verwendung eines IMU04 sicher, dass das Gerät über ein RLCAB119-Kabel an die 25-Weg D-Buchse angeschlossen und auf RACELOGIC CAN-Modus gestellt ist. Außerdem muss die neueste Version der Firmware installiert sein.
  • Blinkt orange: Das IMU-Gerät ist angeschlossen und die Integrationsinitialisierung läuft. Dieser Vorgang ist erst abgeschlossen, wenn die VBOX 3i eine Satellitenpositionsbestimmung bei einem Stillstand von 30 Sekunden erzielen konnte.
  • Blinkt grün: Die Initialisierung ist abgeschlossen und es wurde noch keine Fahrtbewegung erkannt.
  • Leuchtet grün: Eine Fahrtbewegung wurde erfasst und die IMU-Integration funktioniert einwandfrei.

VBOX 3i V1

Wenn die IMU-Integration bei angeschlossenem IMU aktiviert ist, bleibt die Satelliten-LED aus, um die Integration des IMU-Status zu visualisieren. Erst wenn der Filter initialisiert und eine Fahrbewegung erfasst wird, geht die SAT-LED wieder in ihren normalen Betriebszustand über.

Der Benutzer muss die VBOX nach dem Start noch vor Beginn der Fahrt bei angeschlossenem IMU 1 Minute laufen lassen. Dies gilt für jeden Einschaltvorgang des VBOX-Geräts.