Home > VBOX Automotive > VBOX Video HD2 > VBOX Video HD2 Benutzerhandbuch > 04 - HD2 Aufzeichnung

04 - HD2 Aufzeichnung

Aufzeichnungsmedien 

SD-Speicherkarten / USB-Stick

Wählen Sie beim Kauf einer SD-Karte immer eine qualitativ hochwertige Marke, wie SanDisk, Kingston oder Lexar.

Wenn Daten über USB aufgezeichnet werden, ist das gutes Kabel erforderlich (RLCAB073). Wir empfehlen, hochwertige USB-Sticks zu verwenden. Eine Aufzeichnungsgeschwindigkeit von über 7 MB/s und ein gutes USB-Chip-Set sind unerlässlich.

Formatierung

Die VBOX Video HD2 unterstützt sowohl FAT32 und exFAT-Dateiformate. Das bedeutet, dass die meisten SD-Karten/USB-Sticks, aller von der HD2 unterstützen Größen, sofort einsatzbereit sind.

SD-Kartenformate
  • SDHC-Karten (2 GB bis 32 GB) - Bereits in FAT32 formatiert.
  • SDXC-Karten (64 GB bis 512 GB) - Bereits auf exFAT oder NTFS formatiert.

 

SDXC-Karten/USB-Sticks die im NFTS-Datenformat formatiert sind, müssen in FAT32 umformatiert werden, bevor sie auf einem VBOX Videogerät verwendet werden können. Dies kann direkt in Windows vorgenommen werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger klicken und FORMAT auswählen.

Standardaufnahmeeinstellungen

Die VBOX ist standardmäßig so konfiguriert, dass sie die Aufzeichnung beginnt, sobald eine Bewegung erkannt wird.

 

Die Mindestgeschwindigkeit für eine Aufnahme ist 15 km/h - wenn das Gerät eine Geschwindigkeit oberhalb dieses Wertes wahrnimmt, beginnt die Aufzeichnung.

 

Der Pufferspeicher ist so eingestellt, dass er 10 Sekunden vor der Aufzeichnung bereits mit der Aufnahme von Videodaten beginnt. Das bedeutet, dass die Aufzeichnung zusätzliches Videomaterial von 10 Sekunden bietet, dass erfasst wurde, bevor das Fahrzeug 15 km/h erreicht hat. Der Fahrzeugstart oder das Verlassen der Boxengasse werden damit erfasst.

 

Die VBOX Video HD2 beendet die Aufzeichnung, wenn die Geschwindigkeit für mehr als 10 Sekunden unter 15 km/h fällt.

Diese Einstellungen wurden so gewählt um sicherzustellen, dass jeder Moment auf der Strecke festgehalten wird, während gleichzeitig die Aufnahme von kleinen Dateien durch verrauschte GPS-Signale in den Boxengassen vermieden wird.

 

Die Standardaufzeichnungseinstellungen können mithilfe der VBOX Video Software - wie unten dargestellt - geändert werden.

 

 

Das Aufzeichnungsverhalten der VBOX Video HD2 kann vollständig vom Benutzer konfiguriert  und den verschiedensten Anforderungen angepasst werden.

 

Weitere Informationen zu den Aufzeichnungseinstellungen finden Sie hier.

Videoqualität - Speicheranforderungen

Die folgende Tabelle zeigt, wieviel Speicherplatz für jede Videoqualitätseinstellung erforderlich ist.

 

Qualität Bit-Rate Dateigröße
Low (Niedrig) 8 Mbit/s ~ 3,5 GB/hr
Medium (Mittel) 12 Mbit/s ~ 5,25 GB/hr
High (Hoch) 16 Mbit/s ~ 7 GB/hr

Hinweis: Die Dateien werden bei schlechten Lichtverhältnissen mit einer etwas schnelleren Bitrate aufgezeichnet.

Bluetooth-Start/Stopp-Aufnahmeschalter

Ein optionaler Bluetooth-Start/Stopp-Aufnahmeschalter ist für die Verwendung mit der HD2 erhältlich. Der RLACS224  ist für die Nutzung im Fahrzeug konzipiert, hat eine Reichweite von 2 m und kann über unseren Onlineshop erworben werden.

 

Sie können das Gerät über die Kameravorschau-App registrieren oder die Kopplungs-Datei von der mitgelieferten SD-Karte* installieren. Für die Kopplung des Bluetooth-Aufnahmeschalters wird ein MAC-Code verwendet, der für jeden Schalter einzigartig ist und eine eindeutige Kennung ermöglicht. Dadurch wird sichergestellt, dass in stark frequentierten Bereichen, keine versehentliche Koppelung mit anderen Einheiten stattfinden kann.

 

Um sicherzustellen, dass der Bluetooth-Start-/Stopp-Schalter mit der HD2 gekoppelt werden kann, müssen zunächst die richtigen Einstellungen innerhalb der VBOX Video-Setup-Software ausgewählt werden.

 

  1. Schalten Sie zunächst die VBOX Video HD2 ein.
  2. Stecken Sie die SD-Karte in einen Computer und öffnen Sie die VBOX Video-Setup-Software, die hier heruntergeladen werden kann.
  3. Fügen Sie eine neue Szene hinzu oder wählen Sie eine gespeicherte Szene aus, indem Sie auf die Schaltfläche „File" (Datei) anklicken.
  4. Wählen Sie „Settings" (Einstellungen) aus und klicken Sie auf „General" (Allgemein).
  5. Stellen Sie im Menu „Bluetooth" sicher, dass „Enable button" (Schalter) aktiviert ist.


     
  6. Speichern Sie alles auf die SD-Karte und entnehmen Sie diese wieder.

Kopplung der HD2 mit dem Aufnahmeschalter

  1. Stecken Sie die SD-Karte in die vollständig gebootete VBOX Video HD2.
  2. Koppeln Sie den Schalter mit der HD2.

    Über eine Kopplungsdatei:
    •    Sobald die Szene geladen ist, entfernen Sie die SD-Karte und führen Sie die SD-Karte ein, die mit dem Schalter* geliefert wurde.
    Wenn der Schalter nicht mit einer SD-Karte geliefert wurde, entfernen Sie die SD-Karte, die für die Aufzeichnung verwendet wurde, laden Sie die Kopplungsdatei von einem Computer drauf und stecken Sie diese wieder in die VBOX Video HD2 ein.
    •    Innerhalb von einigen Sekunden sollte die HD2 piepen und das OK-Licht langsam orange blinken.
    •    Schalten Sie die VBOX aus und wieder an.
    •    Entfernen Sie die SD-Karte, die mit dem Schalter kam und stecken Sie die SD-Karte für die Aufzeichnung wieder ein.

    Über die App:
    •    Sobald die Szene geladen ist, folgen Sie den Anweisungen auf der Kameravorschau-App-Seite.

 

  1. Halten Sie den Bluetooth-Schalter 1 m von der HD2 entfernt und drücken Sie die “Record”-Taste – Sie sollten die Aufnahme (Record)-LED orange blinken sehen, während der Schalter die VBOX Video HD2 sucht.
  2. Sobald die Kopplung abgeschlossen ist, blinkt die Bluetooth Record-LED gleichmäßig grün. Ihr Bluetooth-Schalter ist jetzt gepaart und Sie können die Aufnahme mit einem Knopfdruck starten und beenden, sowie Ereignismarkierungen auf der Datei setzen. 

 

Tastendruck startet die Aufzeichnung Sucht nach Geräten Verbindung OK

Hinweis: Es kann immer nur ein Aufnahmeschalter an die VBOX Video HD2 gekoppelt werden.

Hinweis: Nach 1 Minute Inaktivität geht der Bluetooth-Aufnahmeschalter in den Schlaf-Modus über.

 

*Bluetooth-Aufnahmeschalter, die vor der Freigabe der Firmware-Version 1.2.45 (vor Oktober 2016) erworben wurden, enthielten keine SD-Karte und benötigen eine Kopplungsdatei, die von RACELOGIC mit dem Upgrade zur Firmware-Version 1.2.45 oder jeder späteren Version erhältlich ist. Dazu entfernen Sie bitte die Hinterseite des Bluetooth-Schalters. Auf der Innenseite finden Sie wie unten dargestellt auf einem silbernen Aufkleber einen 12-stelligen Code (MAC-Code).

 

 

Bitte emailen Sie diesen Code zusammen mit ihrer Anfrage nach einer Kopplungsdatei an support@racelogic.co.uk oder rufen Sie uns einfach an. Wir können Ihnen die Datei dann schnellstmöglich per E-Mail zusenden.

 

Die Kopplungsdatei wird von der SD-Karte gelöscht, sobald sie auf der VBOX Video HD2 installiert wurde. Falls Sie aus irgendeinem Grund den Bluetooth-Schalter nochmal koppeln müssen, empfehlen wir Ihnen eine Kopie der Datei zu erstellen, bevor sie in die VBOX geladen wird. Falls Sie keine Backup-Datei angelegt haben und eine neue Kopplungsdatei benötigen, emailen Sie bitte support@racelogic.co.uk.

Trennung der HD2 von dem Aufnahmeschalter

Um das HD2-Gerät von einem bestimmten Bluetooth-Aufnahmeschalter zu trennen, halten Sie beide Tasten auf dem Bluetooth-Aufnahmeschalter gedrückt, bis beide LEDs orange aufleuchten.

 

BLUETOOTH-Schalterbedienung

Aufnahmekontrolle

Nach erfolgreicher Kopplung kontrolliert der Bluetooth-Schalter die Aufzeichnung der HD2.

Beachten Sie, dass die HD2 trotzdem den eingestellten Aufnahmebedingungen folgt. Mehr Infos zu den Aufzeichnungseinstellungen finden Sie hier.

 

Das Auslösen der Aufnahmetaste auf dem Bluetooth-Schalter dient zur manuellen Übersteuerung, um die Aufzeichnung der HD2 zu kontrollieren. Dies gilt auch für das Auslösen der Taste auf der Vorderseite der HD2-Box.

 

  • Wenn die gekoppelte HD2 aufzeichnet, leuchtet die RECORD LED (Aufnahme-LED) auf dem Bluetooth-Schalter grün auf.
  • Wenn die gekoppelte HD2 an keine Aufzeichnungsmedien angeschlossen ist und die manuelle Aufzeichnungssteuerung aktiviert ist, leuchtet die RECORD LED (Aufnahme-LED) rot auf.

 

HD2-Gerät zeichnet auf

Keine Medien an das HD2 angeschlossen – Aufzeichnung nicht möglich

Ereignis-Kennzeichnung

Um ein Ereignis zu kennzeichnen, drücken Sie MARK (Markieren) auf dem Bluettoth-Schalter. Das hat zur Folge, dass die MARK LED (Markierungs-LED) grün blinkt und ein Ereignis-Marker in die VBO-Datendatei aufgenommen wird.

 

Bluetooth-Schalter: Technische Daten

Batterietyp CR2032
Batterielebensdauer – Dauereinsatz* Ca. 900 Stunden
Batterielebensdauer – Standby-Nutzung** Ca. 3 Jahre
Bluetooth-Reichweite Ca. 2 m

*Dauereinsatz bedeutet, dass der Bluetooth-Schalter einen Aufzeichnungsstatus anzeigt. Die LOGGING LED (Aufnahme-LED) würde aufleuchten und es gäbe eine Bluetooth-Verbindung zu der VBOX Video.

**Standby-Nutzung bedeutet, dass der Schalter keine live-Bluetooth-Verbindung hat, nicht nach Geräten sucht und sich im Schlaf-Modus befindet. Der Schalter kann jederzeit per Knopfdruck „geweckt“ werden.

Austauschen der Batterien

Öffnen Sie mithilfe der Einkerbung das Gehäuse. Lassen Sie die Batterie herausrutschen, indem Sie die unten hervorgehobenen Laschen leicht nach vorne ziehen. Setzen Sie die neue Batterie ein und schließen Sie das Gehäuse wieder.

 

 

Kabelgebundener Start-/Stopp-Aufnahmeschalter mit USB-Anschluss

Ein optionaler kabelgebundener Bluetooth-Start/Stopp-Aufnahmeschalter ist für die Verwendung mit der HD2 (RLACS237) erhältlich. Dies ist über unseren Online-Shop erhältlich. 

 

Der Aufnahmeschalter verfügt über einen RECORD-Schalter und eine LED, die das Verhalten der RECORD LED auf der Vorderseite des HD2-Gerätes replizieren. So kann die HD2 im Fahrzeug installiert werden, ohne dass die RECORD LED auf der Vorderseite der Einheit sichtbar sein muss, während das 3-m-Kabel mehr Flexibilität beim Einbau bietet.

 

 

Um die Bluetooth-Funktion des kabelgebundenen Start/Stopp-Schalters benutzen zu können, muss die in der HD2 gespeicherte Szene bearbeitet werden. Die Option für den Aufnahmemodus muss in den Allgemeinen Einstellungen, wie unten dargestellt, in der Dropdown-Liste auf USB DRIVE eingestellt sein. Wenn der Aufnahmemodus nicht auf MANUAL (Manuell) eingestellt ist, überschreibt der kabelgebundene Start/Stopp-Aufnahmeschalter den ausgewählten Modus.

Hinweis: Wenn eine SD Karte im Gerät vorhanden ist, speichert die HD2-Einheit die Aufzeichnungen auf die SD-Karte, sobald der USB-Stick voll ist oder während der Aufzeichnung verloren geht.

 

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
$1

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?