Home > VBOX Automotive > VBOX Video HD2 > VBOX Video HD2 Benutzerhandbuch > 08 - HD2 Elemente > HD2 - Messuhren

HD2 - Messuhren

Die VBOX Video HD2 Software verfügt über eine integrierte Bibliothek an Messuhren. Der Nutzer hat außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe von PNG-, JPEG- oder BMP-Bilddateien seine eigenen Messanzeigen zu erstellen.

Hinzufügen einer integrierten Messuhr

Öffnen Sie durch Anklicken des Symbols GAUGE (Messuhr) in der oberen Menüleiste die verschiedenen Messuhroptionen

Hierdrauf erscheint ein Droppdown-Menü, aus dem Sie eine Messuhr aus der Bibliothek auswählen können. Klicken Sie auf eine Messuhr Ihrer Wahl, um diese in die Software zu laden.

Hinweis: Wenn Sie mit der Maus über eine der Messuhr-Miniaturansichten fahren, erscheint eine größere Vorschau der Messuhr.

 

 

Sobald eine Messuhr zur Szene hinzugefügt wurde, kann diese angeklickt und an die gewünschte Stelle gezogen werden. Die Messuhren der Bibliothek haben vorgegebene Einstellungen. Diese Einstellungen können hier geändert werden.

Erstellung einer neuen Messuhr

Bei der Erstellung einer neuen Messuhr sind individuelle Hintergrundbilder für die Messuhr und den Anzeiger erforderlich. Die empfohlene Größe für ein Messuhrbild ist 365 x 365 Pixel. Die Größe der Messuhr kann jedoch auch in der HD2-Software angepasst werden.

Im Folgenden sehen Sie einige Beispiele.

 

Hintergrundbild der Messuhr Zeiger der Messuhr

   

Um eine neue Messuhr zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol GAUGE (Messuhr) in der oberen Menüleiste. 

Um eine neue Messuhr zu der Szene hinzuzufügen, wählen Sie innerhalb des Dropdown-Menüs die Option NEW (Neu).

 

 

Doppelklicken Sie auf die neue Messuhr, um ein Hintergrundbild hochzuladen.

 

 

Doppelklicken Sie auf das Messuhr-Element, um ein Bild für den Zeiger hochzuladen.

 

 

Nachdem beide Bilder hochgeladen wurden, können die Einstellungen der Messuhr wie folgt angezeigt werden.

Einstellungen der Messuhr

Sobald ein Element ausgewählt wurde, werden die Einstellungen auf der rechten Seite angezeigt.

 

Einstellung der Messuhr-Parameter

Die Daten, die in der Messuhr dargestellt werden sollen, können mit Hilfe des Dropdown-Menüs unter PARAMETER geändert werden. Das erste Dropdown-Menü definiert die Quelle. Wählen Sie entweder GPS, CAN oder Mathematik-Kanäle.

 

Hinweis: Optionen für CAN und Mathematikkanäle erscheinen nur, wenn diese vom Nutzer eingerichtet wurden.

 

 

Die zweite Dropdown-Liste definiert die Kanäle, die angezeigt werden sollen. Das obige Beispiel zeigt die Darstellung der GPS-Geschwindigkeit in km/h an.

Ändern der Einheiten

Innerhalb des Parameter-Bereichs können die Geschwindigkeits- und Beschleunigungselemente in verschiedenen Einheiten angezeigt werden. Die verfügbaren Optionen sind:

Geschwindigkeit km/h, mph, kts, m/s ft/s

Beschleunigung – g, m/s², ft/s²

Einstellung des Zeigers

Einstellung des Fadenkreuzes

Stellen Sie den Drehpunkt des Zeigers ein, indem Sie das Fadenkreuz anklicken und in die gewünschte Position ziehen. Die Feineinstellung des Fadenkreuzes kann durch Pfeiltasten der Tastatur abgestimmt werden.

 

 

Hinweis: Je nach Zeigergröße muss der rote Punkt eventuell etwas dezentral positioniert werden.

Ausrichtung der Zeigerabbildung

Klicken Sie auf die Option CENTRE (Mitte), um das Fadenkreuz in der Mitte der Messuhr zu positionieren.

 

 

Hinweis: Die Feineinstellung der Zeigerposition kann durch die Pfeiltasten der Tastatur abgestimmt werden.

Einstellung des Anzeigebereichs

Bewegen Sie den Regler, so dass die Nadel an der Minimalposition sitzt. Klicken Sie SET MINIMUM (Minimum einstellen), um die Einstellung zu speichern.

 

 

Bewegen Sie den Regler, so dass die Nadel an der Maximalposition sitzt. Klicken Sie SET MAXIMUM (Maximum einstellen), um die Einstellung zu speichern.

 

 

Hinweis: Die Feineinstellung der Zeigerposition kann mit Hilfe der Pfeiltasten auf der Tastatur abgestimmt werden.

Um alle Einstellungen der Minimal- und Maximalposition zu löschen, klicken Sie die Option RESET (Zurücksetzen).

Einstellung der Anzeigerichtung

Die Zeigerrichtung kann im oder gegen den Uhrzeigersinn eingestellt werden. Die Standardeinstellung ist, wie im unteren Beispiel dargestellt, im Uhrzeigersinn.

 

Einstellung des Messbereichs

Die hier eingestellten Werte müssen mit den auf der Messuhr dargestellten Werten übereinstimmen. Um zu testen, was auf der Messuhr angezeigt werden soll, geben Sie einen Wert in dem Feld TEST VALUE (Testwert) ein.

 

Ein neues Hintergrundbild für die Messuhr oder ein neues Zeigerbild hochladen

Das Messuhrbild kann geändert werden, indem Sie auf das Suchsymbol neben dem aktuell geladenen Bild klicken.

 

 

Um den Hintergrund der Messuhr transparent zu machen, wählen Sie die Option TRANSPARENT in der Einstellungsoption BACKGROUND (Hintergrund) aus.

Anzahl der Zeigerumdrehungen

Mit dieser Einstellung kann die Anzahl der 360°-Umdrehungen des Zeigers verändert werden. Das ist nützlich, wenn Sie einen transparenten Hintergrund und eine Lenkradgrafik als Anzeiger ausgewählt haben.

 

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
$1

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?