Home > VBOX Automotive > Allgemeine Informationen > Knowledge Base > Wie funktioniert die Interpolation der Daten?

Wie funktioniert die Interpolation der Daten?

Inhaltsangabe
Keine Header

Die Interpolation der Geschwindigkeitsdaten erfolgt über die Datenverarbeitung zwischen den Abtastungen, um die Genauigkeit der Messdaten zu verbessern.

Bei einer Abbremsung auf 80 km/h kann zum Beispiel der Punkt, an dem das bremsende Fahrzeug 80 km/h durchläuft zwischen zwei Abtastungen liegen, d. h. bei 80,127 und 79,738. Über eine so kurze Zeitspanne wie ein Abtastintervall kann man von einer linearen Beschleunigung oder Verlangsamung ausgehen. Aus diesem Grund lässt sich der Zeitpunkt, zu dem die Geschwindigkeit von 80 km/h durchlaufen wird genauer durch Interpolation der gemessenen Abtastwerte ermitteln. Hiermit wird der genaue Zeitpunkt, zu dem das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 80 km/h aufwies, berechnet.

Beachten Sie, dass es kein Fahrzeug gibt, dessen Verhalten in den normalen Abtastintervallen der VBOX von 20 bis 100 Hz nicht als linear angenommen werden könnte.

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
13:19, 30 Okt 2015

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?