Home > VBOX Automotive > Displays > Multifunktions-Display > MFD Handbuch > 04 - MFD -Menüoptionen

04 - MFD -Menüoptionen

Das Hauptmenü wird auf allen Hauptbildschirmanzeigen durch Drücken der Schaltfläche OK geöffnet. Wenn die gewünschte einzustellende Option hervorgehoben ist, drücken Sie erneut auf OK, um in das nächste Untermenü bzw. in den nächsten Setup-Bereich zu gehen. Auf jeder Menüebene kann über die Schaltfläche BACK auf den vorherigen Bildschirm zurückgegangen werden. Durch Drücken auf OK, wenn dies hervorgehoben ist, wird das aktuell gewählte Untermenü verlassen.

Hauptmenü

main 1.png Definieren der angezeigten Parameter auf beiden Hauptbildschirmen.
main 2.png Einstellungen wie Kontrast, Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung und Maßeinheiten.
mainn 3.png Anzeigen der Display-Firmwareversion und der Seriennummer.
main 4.png Anzeigen des aktuellen Dateinamens auf der Compact-Flash-Karte, der Speicherauslastung in % sowie des Datenerfassungsstatus.
main 5.png Durch Drücken auf OK kehrt das Display in den Modus Datenanzeige zurück.

Menü: Parametereinstellung

main 2.png Drücken Sie auf OK, um ein zu bearbeitendes Feld auszuwählen. Wählen Sie mithilfe der rechten Pfeiltaste eine der Optionen „General“, „Brake“, „Accel“ oder „CAN“. Wenn die Buchstaben blinken, können Sie mithilfe der Pfeiltasten die Parameterliste durchlaufen. Drücken Sie zum Speichern auf OK.
Param 2.png Wenn die Buchstaben der Parameterbezeichnung nicht blinken, können Sie mithilfe der rechten Pfeiltaste zum nächsten Parameter auf dem Display gehen.
Param 3.png Die Ziffer „2“ weist darauf hin, dass das in Bearbeitung befindliche Feld auf dem Hauptbildschirm 2 angeordnet ist.
main 5.png Drücken Sie auf OK, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

Menü: Konfigurationsbildschirm

con1.png Einstellen der Hintergrundbeleuchtung. Stellen Sie die Helligkeit mit den Pfeiltasten ein, und drücken Sie zum Speichern auf OK.
con2.png Einstellen des Kontrasts der Anzeige. Stellen Sie den Kontrast mit den Pfeiltasten ein, und drücken Sie zum Speichern auf OK.
con3.png Auswählen der Maßeinheiten. Wenn die Einheiten blinken, dienen die Pfeiltasten zum Umschalten zwischen km/h und m/h.
con4.png Ändern der Spracheinstellung des Displaymenüs. Wählen Sie mit den Pfeiltasten, und drücken Sie zum Speichern auf OK.
con5.png Wählen der CAN-BAUDRATE. Die verfügbaren Optionen sind 125 kb/s, 250 kb/s, 500 kb/s und 1 Mb/s. Beachten Sie, dass die VBOX Standard-Baudrate 500 kb/s beträgt.
con6.png Ändern der Anzahl der Parameterkonfigurationen, die auf dem Hauptbildschirm angezeigt werden. Wählen Sie mit den Pfeiltasten zwei oder vier.
con7.png Drücken Sie zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Firmware-Upgrades auf OK. Nach Abschluss des Upgrades muss der Status manuell deaktiviert werden. Bei Nutzung eines Thermodruckers muss dieser vor Aktivierung des Firmware-Upgradestatus abgeschalten/getrennt werden.
con8.png Wählen Sie „Accel Test“ (Beschleunigungstest) oder „Decel Test“ (Verlangsamungstest), und stellen Sie die Start- und Endgeschwindigkeit jedes Tests ein. Mit den Pfeiltasten wird der angegebene Wert erhöht bzw. verringert. Mit der OK-Taste wird die nächste Ziffer bearbeitet. Auch die Entfernung des Ziels kann hier eingestellt werden.
con9.png „Average Vel & Distance Travelled“ (Durchschnittsgeschwindigkeit und zurückgelegte Strecke) wird durch Drücken auf OK zurückgesetzt. Beachten Sie, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit ab dem Zeitpunkt berechnet wird, zu dem die VBOX einschaltet und nicht ab Beginn der Fahrtbewegung.
con10.png

Definieren einer Geschwindigkeit, zu der das MFD kurzfristig einen Piepton erklingen lässt. 

con11.png Aktivieren bzw. deaktivieren einer Bremstriggermeldung auf dem Bildschirm, wenn der Trigger gedrückt wird.
con12.png Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Anzeige die Testergebnisse ein bis ein weiterer Test abgeschlossen wird.
con13.png Festlegen von bis zu vier Entfernungen für „Drive-by-Noise“-Tests. Bei Passieren dieser Entfernungsmarker lässt das Display einen Piepton ertönen.

Menü: Version

Version1.png Version2.png Version3.png main 5.png
Hardware-Version Firmware-Version Seriennummer des Geräts Drücken Sie auf OK, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

Setup-Menü „Target“ (Ziel)

target1.png Ändern Sie die Zielparameter durch drücken auf OK. Wählen Sie mit der rechten Pfeiltaste die Parametergruppe aus. Nach getroffener Auswahl durchlaufen die Pfeiltasten die Liste. Drücken Sie zum Speichern des Zielparameters der Einstellung auf OK.
Target2.png Hier kann der Zielsummer an- bzw. ausgeschaltet werden. Der Zielsummer ertönt, wenn der Zielbildschirm eingeblendet wird und der Zielwert überschritten ist. Je weiter der Wert das Ziel überschreitet, umso lauter wird der Summer.
target3.png Nutzen Sie zum Einstellen der einzelnen Ziffern die Pfeiltasten, und drücken Sie auf OK, um mit der folgenden Ziffer fortzufahren. Zum Einstellen eines negativen Werts muss sich das Minuszeichen ganz links befinden.
target4.png Einstellung mit der gleichen Methode wie für das Mindestziel. Der Zielwert beträgt 50 % des gesamten Skalenwerts. d. h., wenn ein Mindestwert von 0 und ein Zielwert von 20 eingegeben wird, stellt sich der Maximalwert automatisch auf 40 ein.

Menü: Messung von Rundenzeiten

lap1.png Die Einstellungsverfahren sind dieselben wie für die anderen Bildschirme auch, außer dass Sie hier lediglich die Rundenparameter einstellen können.
lap2.png

Im Runden-Setup können Linien für Start- bzw. Ziellinie sowie für Zwischenzeiten eingestellt werden. Gehen Sie mit den Pfeiltasten zu der Linie, die Sie einstellen möchten, fahren Sie über die Linienposition, und drücken Sie auf OK.

lap3.png Drücken Sie zum Anzeigen der Rundenzeiten auf OK. Mit den Pfeiltasten können Sie sich innerhalb der Liste bewegen. Bei Passieren der Start- bzw. Ziellinie wird eine neue Runde gespeichert. Die Rundenzeiten werden bei Schließen des MFD gespeichert. Der Rundenzähler wird durch Hochfahren auf Runde 1 zurückgesetzt, sodass alle zuvor gespeicherten Zeiten bei Vollendung neuer Runden überschrieben werden.
lap4.png Drücken Sie zum Ausdrucken der letzten 20 im EEPROM gespeicherten Runden auf OK.
lap5.png Löschen aller gespeicherten Rundenzeiten und Zurücksetzen des Rundenzählers auf Runde 1. Bei Hochfahren des Displays wird der Rundenindex zurückgesetzt, alte Rundenzeiten werden dabei jedoch nicht gelöscht, damit die alten Rundenzeiten auch hiernach noch angezeigt werden können.
lap6.png Drücken Sie auf OK, um alle im Speicher abgelegten Linien für Start, Ziel und Zwischenzeiten zu löschen.
lap7.png Umschalten des Zwischenzeitbeginns ab Start-/Ziellinie (ON) oder Zeit ab der vorherigen Zwischenzeitmarke (OFF).
lap8.png Einstellung des Digitalausgangs bei Passieren der Linie für Start, Ziel oder Zwischenzeit auf Impulsgabe oder Umschalten.
lap9.png Drücken Sie zum Zurücksetzen der durchschnittlichen Rundenzeit und der Rundenzählung auf OK.
Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
$1

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?