Home > VBOX Automotive > Allgemeine Informationen > Knowledge Base > Woher weiß ich, ob Abschlusswiderstände erforderlich sind?

Woher weiß ich, ob Abschlusswiderstände erforderlich sind?

Inhaltsangabe
Keine Header

Bei einem CAN-Bus-Netzwerk muss für den korrekten Betrieb zwischen CAN High und CAN Low ein Abschlusswiderstand installiert sein. Für eine maximale Reichweite über große Entfernungen ist ein 120 Ohm-Widerstand an jedem Busende optimal geeignet. Dies ist für kurze Entfernungen jedoch nicht ausschlaggebend.

Alle VBOX-Einheiten verfügen über einen integrierten Widerstand für den Abschluss des mit anderen RACELOGIC-Modulen geteilten CAN-Bus. Wenn aber RACELOGIC-Module ohne VBOX im „Standalone“-Modus genutzt werden, ist es wichtig, darauf zu achten, dass der CAN-Bus mit einem Abschlusswiderstand ausgestattet ist. Wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, messen Sie den Widerstand zwischen CAN High und CAN Low bei noch nicht hochgefahrenem System. Der Widerstand sollte idealerweise kleiner als 120 Ohm sein. Er sollte sich eher im 60 Ohm-Bereich bewegen, wenn an beiden Enden des Bus ein Widerstand angebracht ist.

 

Bereits aktive CAN-Bus-Systeme (d. h. ein CAN-Bus-System für Fahrzeuge) sind bereits mit dem richtigen Abschluss versehen.

 

Siehe auch

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
14:55, 14 Jan 2016

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?