Home > VBOX Automotive > VBOX Video HD2 > VBOX Video HD2 - Kurzanleitung

VBOX Video HD2 - Kurzanleitung

Produktvorstellung

Das VBOX Video-HD2-System ist ein 1080p-Doppelkamerasystem mit einem zeitechten grafischen Overlay-Display. Die HD2 ist mit bereits erhältlichen OLED-Systemen und den RACELOGIC-Modulen, wie zum Beispiel dem Mikro-Eingangsmodul und dem Mini-Eingangsmodul, kompatibel.

Das System ist inklusive der VBOX Video HD2 Setup Software erhältlich, mit dem der Benutzer das grafische Overlay vollständig anpassen und die CAN-Kanäle konfigurieren kann, so dass sie von einem angeschlossenen Fahrzeug-CAN-Bus or RACELOGIC-Modul erfasst werden können.

VBOX Video-Registrierung

Bitte registrieren Sie Ihre Video VBOX, so dass RACELOGIC Sie über die neuesten Softwareversionen und Firmware-Upgrades benachrichtigen und technische Unterstützung anbieten kann.

 

Registrieren Sie Ihr Gerät bitte hier: http://vboxmotorsport.com/index.php/...r-your-product

Packungsinhalt:

Das Standardinventar und Sonderausstattungen für die VBOX Video HD2 sind unten aufgeführt.

 

VBOX Video HD2 Standardinventar
1 x VBVDHD2-V1 VBOX Video HD2 Gerät
2 x RLACS222 VBOX Video 1080p Kamera (3 m), IP65 bewertet
1 x RLACS231 32 GB SD-Karte - Inklusive VBOX Video Software
2 x RLACS125 Windschutzscheibenhalter
1 x RLACS221 Monomikrofon (2,5 m Kabellänge)
1 x RLACS220 GPS/GLONASS-Antenne (3 m Kabellänge)
1 x RLCAB010L Zigarettenanzünderstromkabel (2 m)
VBOX Video HD2 Sonderausstattung
RLCAB081 CAN-Splitter
RLCAB073 USB-Kabel
RLCAB132 Stereo-Mikrofon-Splitter
RLACS133 Stereo-Mikrofon
RLVBDSP05 / 04 OLED-Rundenzeiten-Display
RLVBMICIN01L Mikro-Eingangsmodul
RLVBMIM01 Mini-Eingangsmodul
RLCAB069L / RLCAB015L CAN-Kabel – OBD / offene Enden
RLAC182-L Clip-on CAN-Bus Schnittstelle
RLACS224 Bluetooth-Fernbedienung Start/Stop-Aufnahmeschalter
RLACS150 Vorwärtsgerichtete Kamerahalterung
RLACS149 Bild-in-Bild Kameraklemme
RLACS112 Lithium-Ionen-Batterien

Hardware-Übersicht

Vorderseite

 

FrontPanel_Overview.png

 

Rückseite

 

 

LED-Verhalten

Wenn zwei durchgehend leuchtende grüne LEDs angezeigt werden, ist das System für die Aufnahme bereit.


Wenn das System permanent auf einem Fahrzeug installiert ist, sollte es möglich sein, im installierten Zustand das Bedienfeld zu sehen. Eine kurze Übersicht über das Verhalten der LEDs finden Sie im Folgenden.

OK-LED
Grün – Schnelles Blinken System fährt hoch
Grün – Langsames Blinken Einsatzbereit - keine SD-Karte
Grün – Durchgehend SD-Karte OK – AUFNAHMEBEREIT
Orange – Langsames Blinken Reboot notwendig
GPS-LED
Grün – Langsames Blinken Sucht nach Satelliten
Grün – Durchgehend GPS-Lock OK – AUFNAHMEBEREIT
REC-LED
Blau - Durchgehend Aufnahme läuft  MEDIEN NICHT ENTFERNEN
Blau – Schnelles Blinken Daten werden geschlossen  MEDIEN NICHT ENTFERNEN

Es gibt eine vierte LED auf der Rückseite des Systems. Wenn die Montage-Lösung nur einen Einblick auf die Rückseite erlaubt, dann funktioniert diese Status-LED nach einem einfachen „Ampelsystem“.

Status-LED
Rot Systemfehler
Orange Noch nicht aufnahmebereit (GPS oder SD-Karte fehlt)
Grün Aufnahmebereit  – System ist OK
Blau Aufnahme läuft  MEDIEN NICHT ENTFERNEN

VBOX Video iOS/Android-App

Für die einfache Überprüfung und Feinabstimmung der Montageposition der Kamera laden Sie das VBOX Video-App aus dem Apple-App Store oder  Google Play Store herunter. Suchen Sie nach VBOX Video.

Sobald Sie das App auf Ihr Handy heruntergeladen haben, können Sie über die WLAN-Verbindung des HD2-Gerätes eine live-Kamera-Vorschau sehen. Hinweis: -Passwort ist 'Racelogic'.

Hardware-Setup

Das Video VBOX-System ist direkt nach dem Auspacken einsatzbereit.

1. Montieren Sie die GPS-Antenne in der Mitte des Fahrzeugdaches, weit entfernt von Dachträgern und anderen Antennen. Weitere Informationen zur Montageposition von Antennen finden Sie hier.

 

2. Schließen Sie die GPS-Antenne an die VBOX Video HD2 an.

 
3.Montieren Sie eine der beiden Antennen mit Hilfe der nach vorne gerichteten Kamerahalterung an die Windschutzscheibe. Halten Sie die Kamera gerade, indem Sie sicherstellen, das „Racelogic“ nach oben zeigt.

4. Verbinden Sie diese Kamera mit 'CAM1'.

 
5. Montieren Sie die zweite Kamera am Fenster oder auf der von Ihnen gewünschten Stelle.
 
 
6Verbinden Sie diese Kamera mit 'CAM2'.
 
7. Verbinden Sie das Mikrofon mit dem 'MIC'-Eingang.
 

8. Schließen Sie die Stromzufuhr an. Die HD2 braucht ungefähr 45 Sekunden um vollständig hochzufahren.

 
9. Legen Sie die SD-Karte in den SD-Kartensteckplatz ein - die OK-LED sollte jetzt durchgehend grün leuchten.
 
10. Schließen Sie Ihr iOS oder Android-Gerät über WLAN an das HD2 Gerät an - Passwort ist 'Racelogic'.

Öffnen Sie das App zur VBOX-Video-Kamera-Vorschau auf Ihrem Handy und führen Sie eine Feinabstimmung der zwei Kamerapositionen durch.

 
11. Positionieren Sie das Auto auf freiem Gelände, so dass die VBOX Video HD2 eine Satellitenverbindung herstellen kann. Die GPS-LED sollte durchgehend grün leuchten.
 

12. Das System ist nun aufnahmebereit. Die VBOX Video HD2 beginnt die Aufzeichnung, sobald die Geschwindigkeit des Fahrzeugs 15 km/h überschreitet und beendet die Aufzeichnung sobald die Geschwindigkeit für 10 Sekunden unter 15 km/h fällt.

Hinweis: Die 10-sekündige Voraufzeichnungszeit sorgt dafür, dass Videodaten bereits 10 Sekunden vor der Videoaufzeichnung aufgenommen werden.

13. Die blaue Aufnahme-LED leuchtet bei Videoaufzeichnung auf. Wenn das Fahrzeug zum Stillstand kommt, blinkt die LED. Dies zeigt an, dass die Datei geschlossen wird.


WICHTIG  – NIEMALS sollte die die SD-Karte entfernt werden, solange die blaue Aufnahme-LED leuchtet oder blinkt – sonst verlieren Sie das Video. Wenn Sie zum Stillstand gekommen sind, aber die LED noch leuchtet, drücken Sie den AUFNAHME-Knopf, um die Aufnahme zu beenden, bevor Sie die Karte entfernen.

Manchmal kann aufgrund einer schlechter Satelliten-Sichtbarkeit in einer Garage oder in der Nähe eines Gebäudes, die Videoaufnahme gestartet werden, obwohl das Fahrzeug still steht.  Überprüfen Sie vor dem Auswerfen der Karte immer die blaue LED.

 

Aufnahmemedien

SD-Karte

Die VBOX Video HD2 wird mit einer 32-GB SD-Karte geliefert. Das benötigte Kartenformat is FAT32 - Karten mit einem größeren Speicherplatz als 32 GB müssen neu formatiert werden, da FAT32 nicht das Standardformat für größere Karten ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

 

Wählen Sie beim Kauf einer SD-Karte immer eine qualitativ hochwertige Marke, wie SanDisk, Kingston oder Lexar.

USB-Stick

Wenn Daten auf einem USB-Speichergerät protokolliert werden, ist das optionale RLCAB073-Kabel erforderlich. Racelogic empfehlen hochwertige USB-Sticks - eine Aufzeichnungsgeschwindigkeit von über 16MB/s und ein gutes USB-Chip-Set sind unerlässlich. Wie bei den SD-Karten, ist auch bei den USB-Sticks FATS32 das benötigte Format - um USB-Sticks zu verwenden, die größer als 32 GB sind, müssen diese neu formattiert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
11:07, 27 Apr 2017

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?