Home > VBOX Automotive > VBOX Video HD2 > VBOX Video HD2 Benutzerhandbuch > 08 - HD2 Elemente > HD2 - G-Ball

HD2 - G-Ball

Die VBOX Video HD2 Software verfügt über eine integrierte Bibliothek an G-Ball-Elementen. Der Nutzer hat außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe von PNG-, JPEG- oder BMP-Bilddateien seine eigenen G-Ball-Elemente zu erstellen.

 

Hinzufügen eines integrierten G-Ball-Elementes

Öffnen Sie durch Anklicken des Symbols G-Ball im oberen Menü die G-Ball-Bibliothek. 

 

Hierdrauf erscheint ein Droppdown-Menü, aus dem Sie eine G-Ball-Grafik aus der Bibliothek auswählen können. Wenn Sie die ausgewählte G-Ball-Grafik anklicken, wird diese in die Szene geladen.

Hinweis: Wenn Sie mit der Maus über eine der G-Ball-Miniaturansichten fahren, erscheint eine größere Vorschau des G-Ball-Elementes.

 

 

Sobald eine G-Ball-Grafik zur Szene hinzugefügt wurde, kann diese angeklickt und an die gewünschte Stelle gezogen werden.

Die G-Ball-Elemente der Bibliothek haben vorgegebene Einstellungen. Diese Einstellungen können hier geändert werden.

Erstellung eines neuen G-Ball

Bei der Erstellung eines neuen G-Ball-Elements ist ein Bild für den Hintergrund des G-Balls erforderlich. Die empfohlene Größe für ein G-Ball-Bild ist 170 x 170 Pixel. Die Größe der Grafik kann jedoch auch in der HD2-Software angepasst werden.

Alle neuen G-Ball-Elemente werden mit einer Markierung in Form eines „roten Punktes“ erstellt. Diese Einstellungen können hier geändert werden. Im Folgenden sehen Sie einige Beispiele.

 

G-Ball-Hintergrundbild G-ball-Marker

 Um einen neuen G-Ball zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol G-BALL in der oberen Menüleiste. 

 

Um eine neue G-Ball-Grafik zu der Szene hinzuzufügen, wählen Sie innerhalb des Dropdown-Menüs die Option NEW (Neu).

 

 

Doppelklicken Sie auf die neue G-Ball-Grafik, um ein Hintergrundbild hochzuladen.

 

Einstellungen des G-Ball 

Sobald ein Element ausgewählt wurde, werden die Einstellungen rechts angezeigt.

 

Definieren der X- und Y-Achse

Die G-Ball-Elemente dienen standardmäßig dazu, die Quer- und Längsbeschleunigung aufzuzeigen. Dennoch kann der Datensatz, der durch die X- und Y-Achse angezeigt werden soll mit Hilfe der zwei Dropdown-Menüs in den Einstellungen der Achsen verändert werden.

 

Das erste Dropdown-Menü definiert die Quelle. Wählen Sie entweder GPS, CAN oder Mathematik-Kanäle.

 

Hinweis: Optionen für CAN und Mathematikkanäle erscheinen nur, wenn diese vom Nutzer eingerichtet wurden.

 

 

Die zweite Dropdown-Liste definiert die Kanäle, die angezeigt werden sollen. Das obige Beispiel zeigt die Darstellung der GPS-Querbeschleunigung in g an.

Bearbeiten der Einheiten

Innerhalb des Parameter-Bereichs können die Geschwindigkeits- und Beschleunigungselemente in verschiedenen Einheiten angezeigt werden. Die verfügbaren Optionen sind:

Geschwindigkeit  km/h, mph, kts, m/s, ft/s

Beschleunigung – g, m/s², ft/s²

Einstellung des Wertebereichs des G-Ball

Die hier eingestellten Werte bestimmen die minimalen und maximalen Werte, die auf dem G-Ball-Element angezeigt werden sollen.

 

 

Die Standardeinstellungen sind +/- 2G in beide Richtungen. Um zu testen, was auf dem G-Ball angezeigt werden soll, geben Sie einen Wert in die Box TEST VALUE (Testwert) ein.

 

Längsgeschwindigkeit G-Wert = 0 G Längsgeschwindigkeit G-Wert = 1 G Längsgeschwindigkeit G-Wert  = 2 G
Quergeschwindigkeit G-Wert = 0 G Quergeschwindigkeit G-Wert = 1 G Quergeschwindigkeit G-Wert = 2 G

Richtung der Achsen

Diese Einstellung ermöglicht dem Benutzer, das Vorzeichen des Elementes zu definieren.

Standardmäßig steigt der von der X-Achse angegebene Wert von links nach rechts. Der von der Y-Achse angegebene Wert erhöht sich von unten nach oben.

 

Änderung des G-Ball-Markers

Alle in der Bibliothek enthaltenen G-Ball-Elemente enthalten eine rote Markierung. Die Farbe des Markers kann mit Hilfe des Dropdown-Menus wie unten dargestellt geändert werden.

 

 

Zum Laden von benutzerdefinierten Bildern setzen Sie ein Häkchen unter USER IMAGE (eigenes Bild) und laden Sie ein PNG-Bild hoch.

 

 

Erstellung eines neuen G-Balls

Um eine G-Ball-Grafik zu ändern, klicken Sie auf das Suchsymbol neben dem aktuell geladenen Bild.

Um den Hintergrund der G-Ball-Grafik transparent zu machen, wählen Sie die Option TRANSPARENT in der Einstellungsoption BACKGROUND (Hintergrund) aus.

 

Zum Posten eines Kommentars müssen Sie sich .
Zuletzt geändert
15:48, 7 Aug 2017

Tags

Klassifikationen

Diese Seite verfügt über keine Klassifikationen.
Having trouble finding what you need?